CMS Beratung

CMSstash ist eine Fachpublikation zu Content Management Systemen. Auf der Webseite werden alle relevanten CMS-Typen vorgestellt und mehrere Dutzend Content Management Systeme individuell besprochen. Die Seite will damit Transparenz in den recht unübersichtlichen CMS-Markt bringen und neben den etablierten CMS auch neuere Systeme vorstellen. Die Inhalte werden regelmäßig aktualisiert und auf dem neuesten Stand gehalten.

Die Auswahl eines CMS im Unternehmensumfeld kann sehr komplex werden und Fehl-Entscheidungen verursachen oft hohe Kosten. Daher nehmen die meisten Unternehmen die Auswahl ernst und führen eine gründliche Analyse durch. Wer dabei auf externe Unterstützung zurückgreifen möchte, der kann sich an unseren Kooperationspartner SUTSCHE wenden. SUTSCHE gehört zu den wenigen Dienstleistern, die selbst keine System-Integration durchführen und damit zum neutralen und Anbieter-unabhängigen Ansatz von CMSstash passen.

Unabhängige Unterstützung

SUTSCHE hat etwa 60 Content Management Systeme evaluiert, die für den Einsatz in einem komplexeren Unternehmens-Szenario in Frage kommen. Als einer der wenigen Berater und im Gegensatz zum Implementierungsagenturen, kann SUTSCHE Unternehmen vollkommen unabhängig zur Seite stehen. Das Bielefelder Unternehmen implementiert keine Content Management Systeme und hat auch keine vertraglichen Vereinbarungen mit Herstellern oder Dienstleistern.

Die CMS Beratung bleibt so unabhängig und ergebnisoffen: Anforderungen an das Content Management System werden zunächst individuell ermittelt und anschließend gegen unterschiedliche Systeme gehalten - bis das beste CMS für den Anwendungsfall ausgewählt werden kann.

Die Orientierung an den Anforderungen kann auch zum Ergebnis haben, dass gar kein neues Content Management System ausgewählt werden muss. Das bisher genutzte Bestandssystem wird dafür in einem Vorprojekt genau betrachtet und analysiert. Die Suche nach einem neuen CMS beginnt erst, wenn sicher ist, dass das Bestandssystem die gestellten Anforderungen nicht (mehr) erfüllen kann.

Beratungs-Leistungen

SUTSCHE bietet in der CMS-Auswahl Beratungs-Leistungen in drei Kern-Bereichen an:

  • Anforderungserhebung: Aus gesetzten Geschäftszielen werden gemeinsame konkrete Anforderungen an ein System abgeleitet. Diese gesammelten funktionalen und nicht-funktionalen Anforderungen werden so aufbereitet, dass sie transparent und übersichtlich gegen mögliche Systeme gehalten werden können.
  • Fachkonzeption: Anforderungserhebung und Fachkonzeption stehen im engen Verhältnis zueinander und beeinflussen sich gegenseitig. Anforderungen an ein Projekt ändern sich durch technischen Fortschritt, rechtliche Rahmenbedingungen oder neu gewonnene Erkenntnisse fortlaufend - und damit auch die Konzeption. Dieses Zusammenspiel wird von SUTSCHE ständig überwacht, dokumentiert und gesteuert.
  • Dienstleister-Auswahl: In den relevanten Content Management Systemen tummeln sich viele Hersteller mit guten Softwareprodukten – oftmals ist es nicht leicht diese auseinanderzuhalten. SUTSCHE unterstützt seine Kunden dabei mit transparenten Bewertungskriterien. Sie sollen sicherstellen, dass nicht nur das beste System, sondern auch der beste Dienstleister gefunden wird.

Für die Auswahl eines Content Management Systems hat SUTSCHE ein 5-Phasen-Modell entwickelt:

  • Ziele & Anforderungen: Definition des Projektziels, Analyse der aktuellen Probleme, Ableiten der Anforderungen verschiedener Stakeholder und Abteilung (z.B. Marketing, Vertrieb, HR, IT...)
  • Aufstellen des Bewertungssystems: Die Anforderungen und Rahmenbedingungen werden systematisiert und in eine bewertbare Kriterienmatrix umgewandelt. K.o.-Kriterien werden identifiziert.
  • Durchführung der Marktsondierung: Mögliche CMS Hersteller werden identifiziert, deren Systeme hinsichtlich der K.o.-Kriterien bewertet und somit eine erste CMS Auswahl erstellt.
  • Befragung der Hersteller: Ein Fragebogen zur Erhebung detaillierter Informationen für den Erfüllungsgrad der Kundenanforderungen wird an die Hersteller gesendet. Die Antworten werden bewertet und somit ein Ranking der Systeme erstellt.
  • Vorstellung der Hersteller & Herausforderung: Die am besten bewerteten Systemhersteller werden zur Präsentation eingeladen. Der Hersteller steht den Stakeholdern Rede und Antwort. Diese Phase kann durch eine Herausforderung, z.B. einen Proof of Concept (PoC), ergänzt werden. Am Ende dieser Phase wird die Entscheidung für ein CMS getroffen.

© by Sebastian Schürmanns, 2017 - 2021. All Rights Reserved. Built with Typemill.