CMS-Roundup: Segmented Rendering und Sitecore Cloud

Im Enterprise Segment gehörten Cloud- und SaaS-Angebote in den letzten Jahren zu den dominierenden Trends. Und viele Anbieter stecken noch mitten in der Transformation. Magnolia arbeitet beispielsweise an der Umstellung seines PaaS-Angebotes hin zu einem SaaS-Produkt. FirstSpirit war vor einiger Zeit von dem reinen SaaS-Anbieter Bloomreach übernommen worden. Und auch Sitecore hat im Oktober 2021 ein SaaS-Produkt angekündigt. Am 12. Juli 2022 hat Sitecore nun die Sitecore Experience Manager (XM) Cloud gelauncht. Weitere Informationen dazu hat CMSwire zusammengetragen.

#Segmented Rendering und Sustainable Websites

Das Smashing Magazine hat einen spannenden Artikel über das "Segmented Rendering" bei Jamstack-Webseiten veröffentlicht. Dabei geht es um die Frage, wie man bei statischen Webseiten unterschiedlichen Content für verschiedene User-Segmente (z.B. paid/unpaid) ausspielen kann. Beim Jamstack und speziell beim Einsatz von Static Site Generatoren müssen generell viele triviale Anforderungen neu gedacht werden, die mit dem serverseitigem Rendering schon seit Jahrzenten gelöst sind. Dennoch wollen viele Jamstack-Anhänger traditionelle Technologien möglichst umgehen. Der Autor begründet das unter anderem mit der Performance und auch mit dem Energie-Verbrauch: "However, it’s not energy-efficient to render the article for each and every request."

Das ist alles richtig und der Ansatz des Artikels ist wirklich spannend. Spannend ist aber auch die Frage, wie relevant die Performance-Vorteile und die Energie-Einsparungen in der Gesamtschau sind. Zu diesem Thema wird es in der nächsten Ausgabe einen sehr ausführlichen Beitrag geben.

#Releases und News

Das Static Site CMS Publii hat mit dem Release 0.40 ein großes Privacy-Update veröffentlicht. Kern-Features sind ein neues Cookie-Consent-Tool und das übliche Nachladen von eingebetteten Medien nach Bestätigung durch einen Button. Ebenfalls aus Privacy-Gründen hat Publii die vorher im Core integrierten Such-Funktionen in Plugins ausgelagert und ein weiteres Premium-Search-Plugin vorgestellt, das auf FlexSearch basiert und keine Abhängigkeite von Drittanbietern hat.

Genau den umgekehrten Weg ist Ghost CMS gegangen: Nachdem die Nutzergemeinde jahrelang eine integrierte Suche wünschte und es zahlreiche Such-Plugins gab, hat Ghost nun tatsächliche eine umfangreiche Such-Funktion ins Core-System integriert. Die UIs für die Suche von Ghost und Publii sehen sehr ähnlich aus, bei Ghost wird allerdings nicht verraten, welches Script im Hintergrund zum Einsatz kommt. Bei großen Seiten empfiehlt Ghost immer noch die Indexierung über den Drittanbieter Algolia.

Das CMS Sulu hat die Version 2.5.0 veröffentlicht und dabei viele Verbesserungen am Block-Editor vorgenommen. Ähnlich wie bei WordPress können Blocks nun per Copy & Paste bearbeitet werden. Außerdem gibt es eine Toolbar für Blocks. Daneben gibt es neue Security-Features wie eine Two Factor Authentication und ein Upgrade auf das Symfony-Framework 6.

Kontent.ai ist ein hierzulande eher unbekannteres Enterprise-Headless-CMS, das bislang zu Kentico gehörte und eher in den USA präsent ist. Nun hat Kontent.ai bekannt gegeben, dass es als eigenständiges Unternehmen weiter macht und ein Investment von über 40 Millionen Dollar eingesammelt hat. Das ganze erinnert etwas an Contentstack, einem weiteren Enterprise Headless-Anbieter aus den USA, der vor einigen Jahren eigenständig wurden, während das Mutter-Unternehmen Built.io von der Darmstädter Software-AG übernommen wurde.

Apropos Headless: Das ziemlich gehypte GraphCMS hat sich umbenannt und heißt jetzt Hygraph. Der Name leitet sich jedoch nicht von Hype ab, sondern ist eine Anspielung auf Hypertext, also doch irgendwie Hype. Interessant ist der Ansatz der Federated Content Platform, bei der nicht nur die Daten von Hygraph über die API ausgespielt werden, sondern auch Daten von Drittanbietern in Hygraph integriert werden können.

#Weiterempfehlen

Sind die Inhalte interessant? Dann empfehlen Sie den Newsletter von CMSstash gerne weiter. Außerdem können Sie alle Inhalte der Newsletter-Ausgaben auf unserer Webseite lesen.

© by Sebastian Schürmanns, 2017 - 2022. All Rights Reserved. Built with Typemill.